Erstkommunion - Verschiedene Modelle der Vorbereitung

Sinn der Erstkommunionvorbereitung ist es, befähigt zu werden, regelmäßig an dem Sakrament der Eucharistie, also an einer Messe, teilzunehmen. Deshalb werden Kinder i.d.R. im dritten Schuljahr auf den Empfang des Sakramentes vorbereitet. Das Ziel der Vorbereitungszeit (der so genannten „Katechese“) ist, dass die Kinder die Feier der Messe praktisch kennenlernen und verstehen, was dort geschieht. Bei der Katechese unterstützen wir die Eltern, die bei der Taufe ihrer Kinder versprochen haben, ihr Kind im christlichen Glauben zu erziehen.


Weil jedes Kind einzigartig ist, bieten wir verschiedene Modelle der Vorbereitung an:

Gruppentreffen

Es gibt klassische Gruppentreffen mit Eltern, die ehrenamtlich die Katechese übernehmen. Die Gruppen bilden sich selbst und treffen sich privat zuhause. Inhaltlich werden sie dabei von uns unterstützt. Vgl. dazu auch KatechetIn werden? Bevor die Gruppen sich treffen (Januar bis Ostern) beginnt die Vorbereitung zuhause mithilfe von Familienbriefen, die wir den Kommunionfamilien in der Zeit zwischen den Herbstferien und Weihnachten als Anregung zuschicken.

Gottesdiensttreffen

Alternativ dazu bieten wir so genannte „Gottesdienstreffen“ an. Bei diesem Modell treffen sich die Kinder in Begleitung eines Erwachsenen (ein Elternteil, Großeltern…) und nehmen gemeinsam an Gottesdiensten teil, die wir vorbereiten und durchführen. Bei jedem Treffen wird ein Element der Messe besonders in den Mittelpunkt gestellt. Die jeweiligen Termine werden mit der Einladung vor den Herbstferien verschickt. Auch hier ergänzen Familienbriefe das Angebot.

Ergänzendes Musikprojekt

In Zusammenarbeit mit den Kirchenmusikerinnen und der Kinder- und Jugendkantorei können wir ein ergänzendes Musikprojekt anbieten, welches Erstkommunionkindern, die gerne singen, ermöglicht, die Arbeit im Chor kennenzulernen.

Sie sind im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2020 jeweils mittwochs von 17.00 bis 17.45 Uhr, zu Chorproben die zurzeit in der Josef-Pieper-Schule stattfinden, eingeladen um musikalisch die katechetischen Gottesdienste mitzugestalten.