500 Jahre St. Dionysius

... leider ist das Jubiläumsjahr schon vorbei

Im Jahre 1520 hat der Glockengießer Wolter Westerhues zwei Glocken für die damals neu erbaute Dionysiuskirche in Rheine gegossen. Deshalb gilt das Jahr 1520 als Vollendung unseres heutigen schönen Kirchbaus mitten in Rheine, denn unsere Kirche war damit „voll funktionstüchtig“. Beide Glocken hängen noch immer im Turm unserer Dionysiuskirche und tun täglich ihren Dienst.

 

500 Jahre später, im Jahre 2020 wollten wir das ganze Jahr über mit vielen großen und kleinen Aktionen und Hinweisen den 500. Geburtstag unserer Stadt- und Marktkirche feiern. Leider mussten wir aufgrund der Pandemie mitten in der Fastenzeit das Jubiläumsjahr unterbrechen. Und auch, wenn wir Manches im darauffolgenden Jahr nachholen konnten, so musste doch vieles, was wir mit großer Freude und Tatkraft vorbereitet hatten, leider ausfallen.

 

Jetzt sind das Jubiläumsjahr und die „Nachspielzeit“ schon wieder verstrichen. Aber es bleiben viele Erinnerungen an schöne Momente, an Begegnungen und feierliche Gottesdienste und an außergewöhnliche Aktionen der Jubiläumszeit, wie etwa die Kunstinstallation in der Kirche zum „Mitschaukeln“, die „Funzelführungen“, die Eröffnung unseres Küsterkellers, die  Ausstellung „Bürgersinn und Seelenheil“ im Falkenhof, die Lesungen in der Kirche und im Kloster Bentlage u.a.m. All diese Erinnerungen möchten wir hier mit Euch und Ihnen teilen! Klicken Sie sich einfach durch diese Seite und lassen Sie sich von den Videos und den Texten auf dieser Seite noch einmal mitnehmen in die 500 Jahrfeier unserer Dionysiuskirche!