Tage der Chor- und Orchestermusik in Rheine

Die Tage der Chor- und Orchestermusik (TCOM) finden jährlich in einem anderen Bundesland statt und sind ein dreitätiges Musikfestival mit unterschiedlichen Veranstaltungsformaten.

 

Anlass ist die Verleihung der vom Bundespräsidenten gestifteten Zelter– und PRO MUSICA-Plaketten – den höchsten Auszeichnungen im Amateurmusikbereich. Stellvertretend für alle Plakettenempfänger erhält ein Chor bzw. ein Instrumentalensemble die erste Zelter- bzw. PRO MUSICA-Plakette des Jahres in einem Festkonzert überreicht, entweder vom Bundespräsidenten selbst oder von einem/einer Stellverterter*in. Das Festkonzert findet traditionell an Sonntag Laetare (drei Wochen vor Ostern) statt und bildet den Höhepunkt des gesamten Musikwochenendes.

 

Im Jahr 2024 finden die TCOM vom 08. bis 10. März in Rheine statt. Die Veranstaltung vom Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO) zeigt, in welcher Vielfalt und Qualität 14,3 Millionen Menschen in unserem Land in ihrer Freizeit musizieren und lässt die Stadt an der Ems in diesem Jahr zur Bundeshauptstadt der Amateurmusik werden.

 

Die TCOM sind eines der bedeutendsten Amateurmusikfeste in Deutschland und werden gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie die gastgebende Stadt Rheine.

 

Nähere Info unter https://bundesmusikverband.de/tcom/tcom2024/

 

Samstag, 9. März 2024, 15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Rahmen der Tage der Chor- und Orchestermusik (TCOM) in der Dionysiuskirche.

Der Gottesdienst wird live ins Internet übertragen.

 

 

Artikel vom 07.03.2024