Pfarrnachrichten

Die aktuellen Pfarrnachrichten können Sie hier herunterladen.

 

Möchten Sie die Pfarrnachrichten als Newsletter per E-Mail erhalten?

Dann schicken Sie uns eine Nachricht an stdionysius-rheine@bistum-muenster.de

Prävention

In unserer Pfarrei leben und engagieren sich viele Kinder und Jugendliche. Sie sind ein wichtiger Bestandteil unseres Gemeindelebens, und ihnen gegenüber besteht eine besondere Verantwortung. Gerade im Hinblick auf das Bekanntwerden der vielen Fälle sexualisierter Gewalt in kirchlichen Einrichtungen in der Vergangenheit wollen und müssen wir als Pfarrei uns dieser Verantwortung stellen.

Wir erleben dabei auch, dass sexualisierte Gewalt ein gesamtgesellschaftliches Problem ist und Übergriffe in erster Linie in sozialen Nahräumen passieren. Die katholische Kirche in Deutschland hat darauf reagiert und eine Rahmenordnung verabschiedet, die im Bistum Münster in der Präventionsordnung konkretisiert wurde. Sie dient als Grundlage und Anregung, über dieses Thema zu sprechen. Unsere Pfarrei und ihre Einrichtungen sollen Räume sein und solche anbieten, in denen Kinder und Jugendliche sowie schutz- und hilfebedürftige Erwachsene vor grenzverletzendem Verhalten geschützt werden. Deshalb haben wir den Runden Tisch ins Leben gerufen, der sich mit dieser Thematik schon seit einigen Jahren auseinandergesetzt und es sich zur Aufgabe gemacht hat, ein auf die Pfarrei St. Dionysius zugeschnittenes institutionelles Schutzkonzept, kurz ISK, zu erarbeiten.

Das ISK ... bündelt alle Maßnahmen zur Prävention von sexualisierter Gewalt in unserer Pfarrei. Dabei geht es sowohl um Voraussetzungen für eine Tätigkeit in der Pfarrei als auch um den Umgang miteinander sowie um konkrete Handlungsleitfäden und Kontakte in Notfällen. Das ISK liegt in gedruckter Form in den Pfarrbüros aus. Es wird allen Haupt- und Ehrenamtlichen zur Information und zur Mitarbeit ausgehändigt. Das ISK ... wurde von Mitgliedern in Verbindung mit den Gruppen unserer Pfarrei erstellt, und konnte nur durch den Einsatz und die damit verbundenen Mühen der Mitarbeiter*innen des Runden Tisches Prävention umgesetzt werden. 

Thomas Lemanski Pfarrer | St. Dionysius | Rheine

      Runder Tisch

      Der Runde Tisch Prävention ist in Verbindung mit dem Pfarrer und dem Kirchenvorstand verantwortlich für die Erstellung dieses Institutionellen Schutzkonzeptes. Er setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern des Seelsorgeteams, des Kirchenvorstandes, des Pfarreirates, der mittleren Leitungsebene, der Mitarbeiter-Vertretung sowie ehrenamtlichen Vertreterinnen und Vertretern aus verschiedenen Gruppen.

       

      Das Institutionelle Schutzkonzept (kurz ISK) kann hier eingesehen werden.