Pfarrnachrichten

Die aktuellen Pfarrnachrichten können Sie hier herunterladen.

Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand verwaltet und vertritt das Vermögen in einer Pfarrei. Er besteht aus dem Pfarrer und gewählten Laien der Pfarrei. Er trifft eigenverantwortlich Entscheidungen beispielsweise über finanzielle Ausgaben, Bauvorhaben, Immobilienverwaltung, den Betrieb von Kindergärten, die Einstellung von Mitarbeitern aller Einrichtungen, Angelegenheiten des Friedhofs, Vermögensanlagen oder die Beauftragung von Anwälten oder Handwerkern. Der Kirchenvorstand schafft somit die Voraussetzungen für das caritative und pastorale Engagement der Kirche.


Das Amt der gewählten Mitglieder dauert sechs Jahre. Von drei zu drei Jahren scheidet die Hälfte aus. Das Amt des Kirchenvorstehers ist ein Ehrenamt. Beschlüsse der Kirchenvorstände werden demokratisch durch Stimmenmehrheit der Erschienenen Mitglieder gefasst. Im Falle der Stimmengleichheit entscheidet bei Wahlen das Los, sonst der Vorsitzende (leitende Pfarrer).