Seniorenmessdiener vom Kirchort St. Dionysius

Seit Dezember 2007 helfen wir Senioren den jungen und jugendlichen Messdienern bei den Gottesdiensten in der Dionysiuskirche. Regelmäßig dienen wir an den Sonn- und Feiertagen um 8:15 Uhr und in den Werktagsmessen um 9:00 Uhr und um 17:00 Uhr. Zusätzlich übernehmen vier von uns seit 2016 die Küsterdienste in den sonn und feiertäglichen Frühmessen und unterstützen hauptamtliche Küsterin an besonderen Hochfesten. Hinzu kommen noch Sonderdienste wie beispielsweise bei Beerdigungen und Prozessionen.

 

Derzeit sind wir eine Gruppe von sechs Männern zwischen 70 und 85 Jahren. Unser Hauptanliegen ist die Mitgestaltung der Liturgie durch unseren Dienst am Altar. Durch die Beteiligung an den Gemeindefesten tragen wir das Leben in der Pfarrei St. Dionysius mit.

 

Zwei unser Leben prägende Begriffe stehen dabei für uns im Vordergrund: Glaube und Gemeinschaft. Durch den Dienst am Altar binden wir die Kirche und den Glauben in unser Leben ein. Wir gestalten Gottesdienste aktiv mit. Sie machen uns viel Freude und erfüllen uns mit positiver Lebenserfahrung.

 

Ein herausragender christlicher Wert ist die Gemeinschaft. Gefördert wird diese bei uns durch die regelmäßigen gemütlichen Zusammenkünfte einmal im Monat und durch Gemeinschaftserlebnisse wie zum Beispiel die Teilnahme am Treffen aller Seniorenmessdiener*innen des Bistums Münster, die Teilnahme am Liborifest in Paderborn oder die Besichtigung des Xantener Doms gemeinsam mit den Seniorenmessdiener*innen des Kreisdekanates Steinfurt.

 

Alle, die interessiert sind und sich zum Dienst am Altar berufen fühlen, sind dazu herzlich eingeladen. Wir Senioren stehen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.