Kreuzbund e.V. - Dekanatsverband Rheine

Der Kreuzbund e. V. ist eine Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und deren Angehörige und einer der größten Sucht-Selbsthilfeverbände in Deutschland. Er gehört zum Fachverband des Deutschen Caritasverbandes und hat seinen Ursprung in der katholischen Kirche.

 

Nach Anerkennung von Alkoholismus als Krankheit durch das Bundessozialgericht 1968 wandelte sich der Kreuzbund von einem reinen Abstinenz-Verband zu einer Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft. Erstmals übernahmen Betroffene die Leitung des Verbandes. Hauptanliegen ist die Nachsorge bei Suchtkranken, Suchtgefährdeten und deren Angehörigen, darüber hinaus die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für einen problembewussten Umgang mit Alkohol, Drogen und Medikamenten. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Förderung einer sinnvollen Freizeitgestaltung und suchtmittelfreier Geselligkeit.


Selbsthilfe ist Basis der Suchtkrankenhilfe. Jahrelange Erfahrungen zeigen, dass ein abstinentes Leben durch regelmäßigen Besuch einer Selbsthilfegruppe positiv beeinflusst wird. Diese Gruppen und die ehrenamtlichen Helfer sind meistens die erste Kontakt- und Anlaufstelle für Suchtkranke sowie deren Angehörige. Eine enge Kooperation mit Fachkräften ermöglicht umfassende und schnelle Hilfe.

Selbsthilfegruppen

Zurzeit gibt es im Dekanat Rheine 21 Selbsthilfegruppen, die flächendeckend in den Pfarrgemeinden von Rheine, Hauenhorst, Mesum und Neuenkirchen vertreten sind. In der Pfarrei St. Dionysius gibt es zurzeit 5 Selbsthilfegruppen des Kreuzbundes:

St. Dionysius

Gruppenstunde:

Dienstags 19:00 Uhr

im Paulushaus (An der Stadtkirche 7)

 

Gruppensprecher:
Ludger Hüweler 
05973 96493
ludgerhueweler@gmail.com

St. Elisabeth 1

Gruppenstunde:
Montags 19:00 Uhr

im Maximilian-Kolbe-Haus (Darbrookstr. 15)

 

Gruppensprecher:
Heinrich Osenberg
05971 53600
heinrich_osenberg@web.de

St. Elisabeth 3

Gruppenstunde:
Montags 19:30 Uhr im Michael-Zentrum (Bühnertstr. 17)

 

Gruppensprecher:
Klemens Holthaus
05971 8011760
sk-holthaus@gmx.de

St. Elisabeth 4

Gruppenstunde:

Samstags 9:00 Uhr

nach Absprache

 

Gruppensprecher:
Dieter Bems
05971 13637
dieterbems@web.de

St. Josef 1

Gruppenstunde:
Montags 19:00 Uhr

im Dechant-Fabry-Haus (Unlandstr. 48)

Gruppensprecher:

Frank Braun
05971 13157
frank-marion-braun@t-online.de

 

 

Termine

Die Termine des Stadtverbands Rheine und des Diözesanverbands Münster für das laufende Jahr können Sie hier herunterladen.

Weitere Angebote

Seit geraumer Zeit ist neben dem Angebot der Caritas-Suchtberatung „Info-Treff “ in der „Oase“, einer alkoholfreien Begegnungsstätte an der Lingener Straße, eine zusätzliche sogenannte Orientierungsgruppe des Kreuzbundes gegründet worden. In beiden Gruppen haben Hilfesuchende völlig unverbindlich die Möglichkeit, sich in ersten Gesprächen über Hilfsangebote zu informieren. Dort berichten abstinent lebende Kreuzbundmitglieder in Informations- und Motivationsgesprächen über ihre Abhängigkeit, aber auch über den Weg heraus in ein zufriedenes Leben.

 

Speziell für junge Menschen mit stoffgebundenen Abhängigkeitserkrankungen, aber auch Spielsucht, hat der Kreuzbund Rheine eine „U 30-Gruppe“ ins Leben gerufen. In dieser Gruppe haben junge Menschen um bzw. unter 30 Jahren, die Möglichkeit sich in regelmäßigen Treffen persönlich auszutauschen.