Gott in Rheine


Ein Fotoprojekt der Firmlinge 2019

Unter dem Motto „Wofür brennst du?“ haben sich die etwa 100 Jugendlichen, die im Januar 2019 in unserer Pfarrei gefirmt werden, an drei Novembersamstagen auf dieses Ereignis vorbereitet. Ausgehend von der Bibelstelle, die von der Begegnung des Mose mit Gott im brennenden Dornbusch erzählt, haben sich die zumeist 15- und 16-jährigen Firmlinge mit Fragen sowohl nach sich selbst – nach den eigenen Leidenschaften, Plänen und Aufgaben – als auch nach Gott und der Kirche beschäftigt.

 

In der Bibel stellt Gott sich als der „Ich-bin-da“ vor und macht so das Versprechen, immer an der Seite der Menschen zu sein. In der Firmung wird dieses Versprechen als Gegenwart von Gottes Heiligem Geist noch einmal bekräftigt. Doch es ist längst nicht immer so einfach zu erkennen, wo und wie Gott denn genau bei uns ist… Die Firmlinge hatten während ihrer Vorbereitung daher unter anderem die Aufgabe, mit einem Foto zu zeigen, wo für sie „Gott in Rheine“ ist und spürbar wird.

 

Bis zum Firmtermin am 26. Januar 2018 zeigen wir hier alle paar Tage neu einige der Fotos, die dabei entstanden sind. Ein herzlicher Dank an alle Firmlinge, die ihre Fotografien zur Verfügung gestellt haben! Und an alle anderen die herzliche Einladung, sich die Bilder anzusehen, sich von ihnen anregen zu lassen – und vielleicht selbst einmal mit dieser Frage und offenen Augen und Herzen durch das Stadtgebiet zu gehen: „Wo ist Gott in Rheine?“