Salzstreuer geschlossen - Hilfe weiterhin erreichbar

Die aktuelle Entwicklung der steigenden Corona Infektionszahlen ist besorgniserregend und Kontaktbeschränkungen sind erforderlich Zum Schutz der Menschen, die Unterstützung suchen und der ehrenamtlichen Beratungsteams, hat der Salzstreuer seine Beratungsstelle bis auf weiteres geschlossen.

 

Viele Familien, Alleinstehende und ältere Menschen benötigen aber weiterhin direkte Hilfe und Unterstützung. Das Hilfsangebot wird deshalb aufrechterhalten. Menschen, die Hilfe benötigen, können ab sofort eine Nachricht unter Angabe des Namens, der Adresse und der Telefonnummer im Briefkasten des Salzstreuers an der Darbrookstraße 25 einwerfen. Kontaktaufnahme kann ebenso unter der E-Mail-Adresse info@salzstreuer-rheine.de erfolgen. Wichtig ist, unbedingt die Telefonnummer anzugeben, damit das Team des Salzstreuers bei Rückfragen Kontakt aufnehmen kann.

 

 

Weihnachtsaktion im Salzstreuer

 

Die ökumenische Initiative an der Darbrookstraße unterstützt Familien und alleinstehende Menschen mit geringem Einkommen. In diesem Jahr fand auch wieder eine Weihnachstsaktion statt. 60 Familien erhielten Lebensmittel- und Kleidungsgutscheine zu Weihnachten. Besonders die Kinder freuten sich, neue Winterkleidung kaufen zu können.

Der Verein Salzstreuer finanziert sich allein durch Spenden. Ohne die Spendenbereitschaft vieler Menschen, Firmen und der Zahnärztegemeinschaft Rheine wären solche Aktionen nicht möglich.