Kreatives aus den Kitas

Liebe Eltern und Kinder unserer Kitas in der Pfarrei St. Dionysius!

 

Die Erzieherinnen, Einrichtungsleitungen und Verbundleitung grüßen alle Kinder und Eltern sehr herzlich! Wir schicken Euch und Ihnen auf diesem Wege wöchentlich kreative Anregungen, Geschichten und Spiele nach Hause. Wir haben hier das gesammelt, was wir sonst mit den Kindern und Eltern in unseren Kitas machen würden. Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren.

Mit lieben Grüßen die Kita-Teams

 

Auch für diese Woche gibt es auch wieder viele Ideen für Kreatives:

 

- Geschichte "Der Schmetterling und die Raupe"

  Hier runterladen.

- Kamishibai "Raupe Nimmersatt"

  Hier runterladen.

- Stempeldruck "Raupe Nimmersatt"

  Hier runterladen.

- Video zur Geschichte "Die kleine Raupe Nimmersatt"

  Hier ansehen.

 

Und hier noch Ideen und Anregungen aus den letzten Wochen:

 

- Kunterbunte Käfer basteln

  Hier runterladen.

- Das bunte Käfer-Fingerspiel

  Hier runterladen.

- Video zum Käfer-Fingerspiel

  Hier ansehen.

- Liedtext "Guten Morgen der Frühling ist da"

  Hier runterladen.

- Video zum Lied

  Hier ansehen.

- Tiere aus Fingerabdrücken

  Hier runterladen.

- Geschichte "Freds erste Bootsfahrt"

  Hier runterladen.

- Anleitung zur Geschichte "Freds erste Bootsfahrt"

  Hier runterladen.

 

- Ein Käfer-Fingerspiel

  Hier runterladen.

- Tulpen mit der Fadentechnik gestalten

  Hier runterladen.

- Wie färbt man Tulpen ein?

  Hier runterladen.

- Kamishibai

  Hier runterladen.

 

Es ist Frühling und Tierbabys schlüpfen, oder werden geboren. Jetzt kann man in einem Insektenhotel gut beobachten wie dort Bienen rein und raus fliegen. Das Insektenhotel bietet den Insekten einen besonderen Schutz. Im Führjahr fliegen die meisten Bienenarten aus. Zuvor leben einige als Larven im Insektenhotel. Schaut Euch dieses Video an. Man sieht, wie aktiv die Bienen sind.

Hier runterladen.

 

- Ein Garten für eine Kinder-Massagegeschichte

  Hier runterladen.

- Ein Lied "komm doch, lieber Frühling"

  Hier runterladen.

 

Beim letzten Mal haben wir Euch gezeigt, wie man zu Hause selber Tomaten säen und Kartoffeln im Eimer pflanzen kann. Nach kurzer Zeit konntet ihr bestimmt schon beobachten, dass kleine grüne Spitzen, sogenannte "Knospen" aus der Erde wachsen. In unserem Video kannst Du sehen was sich schon alles im Garten getan hat. Ebenso, wie weit die Kartoffeln im Eimer schon sind und wie ein Möhrenband gelegt wird.

Hier runterladen.

 

In einem weiteren Video zeigen wir Euch, wie Kastanien-Bäume anfangen zu wachsen und wie man sie einpflanzen kann. Bereits eingeplanzte Kastanien-Bäume werden an die Kinder verschenkt und können am Eingang der Kita St. Dionysius, Auf dem Hügel 7, abgeholt werden.

Hier runterladen.

 

- Wie könnt ihr zusammen einen Blitzkuchen backen?

   Hier runterladen.

- Eine bunte Blumenwiese ...

   Hier runterladen.

- Kartoffeln und Tomaten selbst aussähen - und ernten!

   Hier runterladen.

- Das Seerosen-Experiment ...

   Hier runterladen.

 

Es ist Frühling! Frühling, die Natur erwacht. Die Knospen sprießen, die Blumen fangen an zu blühen, die Pflanzen beginnen zu grünen und

die Felder erwachen aus ihrem Winterschlaf. Die Sonne schickt uns die ersten wärmenden Strahlen und die Tage werden länger.

- Wie erging es nach Ostern zwei Freunden Jesu?

   Hier runterladen.

- Eine tolle Körpermassage ...

   Hier runterladen.

- Wie kannst du selbst Tulpen basteln?

   Hier runterladen.

- Ein spannendes Experiment ...

   Hier runterladen.

 

Bedeutung des Regenbogens in der „Corona- Zeit“

Von Kindern gemalte Regenbogen heitern gerade die Stimmung vieler Menschen auf. Nachdem die Schulen und KiTas aufgrund des Coronavirus schließen mussten, setzten Kinder auf der ganzen Welt von zu Hause aus ein positives Zeichen. Viele Fenster verwandeln sich in Regenbogen Landschaften. In Großbritannien hat die Aktion ursprünglich viel Zuspruch gefunden. Viele Familien und Kinder im Land nutzten die neugewonnene Zeit und malten im ganzen Land Regenbögen auf Papier und hingen diese an ihre Fenster. Die Aktion, die sich durch die sozialen Medien verbreitet hat, hilft dabei, dass selbst die Allerkleinsten sehen und verstehen, dass auch andere Kinder daheim bleiben müssen. Beim Malen können sich die Kinder nicht nur die Langweile vertreiben, sondern sich später bei einem Spaziergang mit der Familie in den Straßen auf eine Regenbogen-Suche begeben und sie zählen.

Machen Sie doch auch mit und machen wir die Krisenzeit ein kleines bisschen bunter, regenbogenbunter!

- Wie stelle ich Knete her? Hier runterladen.

- Eine Geschichte zum Regenborgen. Hier runterladen.

- Ein Fingerspiel zum Regenborgen. Hier runterladen.