Funzel-Führung für Familien mit Kindern

Wer hat schon einmal die Dionysiuskirche am späten Abend betreten, wenn die Kirche dunkel ist und nur noch das ewige Licht am Tabernakel leuchtet?


Am Freitagabend, 17. Januar 2020, gibt es dazu – im Rahmen des Jubiläumsjahres – die Gelegenheit. Auf einer Entdeckungsreise durch die dunkle Dionysiuskirche kann man zusammen eine Menge entdecken: Tiere, Gesichter, Figuren und mehr. Dazu sollten alle Teilnehmer unbedingt eine Taschenlampe mitbringen, denn im Schein der Taschenlampen wird die Kirche ganz anders aussehen.


Die Funzel-Führung unter der Leitung von Matthias Werth (Pastoralreferent) und Kirsten Löcke-Brüning (Küsterin) ist geeignet für Familien mit Kindern ab 4 Jahren und beginnt am Freitag, 17. Januar um 18.30 Uhr vor der Dionysiuskirche. Sie dauert ca. eine Stunde. Es entstehen keine Kosten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

 

Wer am 17. Januar keine Gelegenheit hat, daran teilzunehmen, kann sich schon einmal den Termin für die zweite Funzel-Führung vormerken: Freitag, 7. Februar 2020, ebenfalls um 18.30 Uhr.