Evensong in der Fastenzeit

Ein feierliches gesungenes Abendlob wird an den ersten vier Fastensonntagen in der Dionysiuskirche erklingen. Aus der anglikanischen Tradition stammt der Begriff des Evensong. Ursprünglich fasste man in England im Evensong das Abendgebet und das Nachtgebet, also die Vesper und die Komplet, der altkirchlichen Liturgie zusammen. Inzwischen kennt man die feierliche gesungene Form dieses Abendgebetes nicht nur in allen großen Kathedralen und berühmten Colleges des britischen Königreichs, auch in vielen deutschen – übrigens sowohl evangelischen wie katholischen – Kirchen ist immer häufiger ein Evensong zu hören. Meist wird in deutscher Sprache gesungen, einzelne Elemente werden bisweilen auch im Original übernommen.

 

In der Dionysiuskirche beginnt der Evensong an den vier ersten Fastensonntagen jeweils um 17 Uhr. Er wird von verschiedenen musikalischen Gruppen der Gemeinde gestaltet. Den Anfang macht am ersten Fastensonntag, 10. März 2019 die Jugendkantorei gemeinsam mit der Capella Sankt Dionysius. Es folgen am 17. März  2019 die Schola, am 24. März 2019 die Capella und am 31. März 2019 der Kirchenchor St. Dionysius.

 

Ein besonderes Element des fastenzeitlichen Evensongs in der Dionysiuskirche wird die Kreuzverehrung sein. Dies in besonders augenfälliger Weise, da nach seiner Restaurierung das große gotische Kreuz aus der Entstehungszeit der Rheiner Stadtkirche, das seit den Sechzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts über der Pietà im nördlichen Seitenschiff hing, nun wieder im Altarraum seinen ursprünglichen  Platz gefunden hat.